blank
blank
blank

 

Aktuelles

16.06.18: Seekurs 1806: Änderung des Schulungsorts!

Wg einer Terminüberschneidung sind wir heute im Gasthaus Hinterwirt, Dorfstraße 35 in Übersee (direkt neben der großen Kirche!

Euer Team WSSC

08.06.18: Prüfung Sa. 09.06., 09.00 Uhr: See und Binnen!

Bitte für die oben genannte Prüfung die Gebühren noch an den Ausschuss überweisen!

Hier die Auflistung der verschiedenen Gebührenvarianten:
1. SBF Binnen Motor: 100,23 EUR (Vollprüfung Motor)
2. SBF Binnen Mo (bei vorh. See): 69,20 EUR
3. SBF Binnen Segeln: 98,09 EUR (Vollprüfung Segeln)
4. SBF Binnen Motor und Segeln: 124,84 EUR (Vollprüfung Segeln)
5. SBF See: 110,93 EUR
6. SBF See mit Binnen Mo: 140,89 EUR (als Gesamtanmeldung)
7. SBF See mit Binnen Mo und Binnen Segeln: 182,62 EUR (als Gesamtanmeldung)

Hier noch die Bankverbindung:
PA Bayern (DSV), IBAN DE17 2007 0000 0400 3315 05 BIC DEUTDEHHXXX
Verwendungszweck: Nachname, Vorname, 09.06.2018, Übersee, Art der Prüfung

Die Prüfung beginnt am Sa. um 09.00 Uhr, Gasthaus Feldwies (im Saal! Zugang über Ostseite des Gebäudes) - bitte ca. 10min vorher da sein.
Folgendes mitbringen: Schreibzeug (Theorie), komplettes Navigationsmaterial (für See), Ausweis, noch fehlende Prüfungsunterlagen (z.B. Kfz Führerscheinkopie, Passbild, Kopie SBF Binnen oder See Schein, Einzahlungsbeleg) sowie Geld für noch offene Posten (siehe SMS).

Bei fachlichen Fragen, die noch heute auftreten, ruft einfach an!

Euer Team WSSC

11.05.18: Unterlagen zum laufenden Funkkurs

Bitte das Handbuch Binnenschifffahrtsfunk 2017 (Regionaler Teil) und den Schnellfinder digital mitnehmen (Tablet, Smartphone). Wir legen zusätzlich vor Ort eine Tabletvariante auf.
Handbuch Binnenschifffahrtsfunk - Regionaler Teil Deutschland (Elwis)
Schnellfinder - Wasserwege und Tabellen auf einen Blick (Elwis)

Auf mehrfachen Wunsch, hier die Zuweisung der Funksprüche zu den 27 Texten:
27 Seefunktexte (Deutsch-Englisch; externer Link - Elwis)
1. Sicherheit; 2. Not; 3. Not; 4. Not; 5. Not; 6.Dringlichkeit; 7. Weiterleitung Not;
8. Sicherheit; 9. Not; 10. Weiterleitung Not; 11. Not; 12. Dringlichkeit; 13. Not (wg. Lebensgefahr) / alt. Dringlichkeit mittlerweile Mindermeinung (wg. Funkarztgespräch sowie Textaussage "dringend"); 14. Not;
15. Weiterleitung Not; 16. Not; 17. Not (wg. Lebensgefahr) / alt. Dringlichkeit mittlerweile Mindermeinung (wg. Funkarztgespräch sowie Textaussage "dringend"); 18. dt. Text Dringlichkeit; engl. Text Not (Übersetzungsfehler!); 19. Weiterleitung Not; 20. Dringlichkeit; 21. Sicherheit;
22. Sicherheit; 23. Sicherheit; 24. Sicherheit; 25. Sicherheit; 26. Sicherheit; 27. Sicherheit

11.05.18: FKN: Fragebögen 1-4 (DSV)

Wie im Kurs besprochen, findet Ihr hier die 4 Fragebögen für die FKN Prüfung am So. 18.03. (DSV) - alle Angaben, wie immer, ohne Gewähr!
FKN Bogen 1 (WSSC)
FKN Bogen 2 (WSSC)
FKN Bogen 3 (WSSC)
FKN Bogen 4 (WSSC)

24.03.18: SKS-Praxis: Prüfungsprotokoll

Für unsere aktuellen SKS-Praxis Prüflinge - hier findet Ihr das aktuelle Prüfungsprotokoll!
SKS-Praxis (Prüfungsprotokoll, DSV)
Wir wünschen euch allen eine schöne, lehrreiche und vor allem erfolgreiche Törnwoche
Euer Team WSSC

08.01.18: Rundbrief 2018_1

Beim Anzeigen unseres Rundbriefs auf mobilen Endgeräten kam es zu Fehlern im Zeilenumbruch. Aus diesem Grund findet Ihr hier nochmals den Rundbrief als pdf ...
WSSC - Infomail 2018_1: Führerscheine sowie Kursangebot 2018

03.01.18: Unser Ausbildungsprogramm 2018 ist online!

Wir freuen uns - Ihnen unser Neues Ausbildungrogramm präsentieren zu dürfen. Die neuen Prüfungsgebühren wurden eingearbeitet. Wir können in gewohntem Umfang nun wieder alle Anfragen für 2018 beantworten.

Neu im Programm ist z.B. ein SKS Törn / Skippertraining von Teneriffa aus gleich nach den Faschingstagen. Für alle, die Richtung YM Offshore gehen wollen bieten wir in diesem Jahr auch ein Skippertraining im Solent (Southhampton / Isle of Wight) an. Passend zur Jahreszeit erkunden wir dann noch Anfang Juni die Dänische Südsee.

Zusätzlich haben wir nun auch nach vermehrter Nachfrage unseren eNavi-Kurs im Angebot. Dieser besteht aus Theorie und Praxis und findet als Nachtfahrt bei Neumond oder Vollmond statt. Ein besonderes Erlebnis - kombiniert mit modernsten Fachinhalten!

01.01.18: Der neue Sportbootführerschein im Kartenformat ist da!

Die Einführung des neuen Sportbootführerscheins im Kartenformat erfolgt ab 1. Januar 2018.
Aus diesem Grund haben der DMYV und der DSV jetzt alle Antragsformulare so gestaltet, dass eine digitale Weiterverarbeitung zum Druck der Karten durch die Bundesdruckerei möglich ist.
Neues Formular zur Anmeldung zum Sportbootführerschein (DMYV) (Link):
Neues Antragsformular Sportbootführerschein (DMYV, ab 01.01.2018)
Neues Formular zur Anmeldung zum Sportbootführerschein (DSV) (Link):
Neues Antragsformular Sportbootführerschein (DSV, ab 01.01.2018)
Die Ausstellungsgebühr für den neuen Sportbootführerschein im Kartenformat, der nach Prüfung erworben wird, beträgt 24,26 €.

Hier noch das neue Formular zum Umtausch alter Sportbootführerscheine-Binnen und -See in den Kartenführerschein (Link):
Umschreibungsformular Sportbootführerschein auf Kartenformat (ab 01.01.2018).
Und hier noch der Antrag für Ersatzausfertigungen zum Beispiel bei Verlust oder Diebstahl (Link):
Ersatzausfertigung Sportbootführerschein auf Kartenformat (ab 01.01.2018).
Die Gebühren belaufen sich für den neuen Sportbootführerschein im Kartenformat bei Umschreibung bzw. Ersatzausfertigung jeweils 33,89 €.

WICHTIG: Bitte beachtet bei allen Anträgen, dass auch im sogenannten Kontrollfeld für die Unterschrift unterschrieben wird und zwar so, dass die Unterschrift den Rand des Kontrollfeldes an keiner Stelle berührt. Die dort vorgenommene Unterschrift wird so auf die Führerscheinkarte übernommen. Das Passbild bitte nicht in das Kontrollfeld für das Passbild kleben, sondern lose beifügen.
Weiter Informationen finden Sie unter (Link):
Deutscher Motoryachtverband oder
Deutscher Seglerverband

Zusätzliche Hinweise der WSSC:

Bei Kombiprüfungen von See und Binnen wird der neue Schein erst nach vollständigem Abschluss aller Prüfungsteile ausgestellt. Bei einer Splittung der Theorie müssen alle Teile bei dem selben Ausschuss absolviert werden. Ansonsten werden nach jetzigem Stand 2 Scheine im Kartenformat ausgestellt. Insofern fallen auch 2x die Ausstellungsgebühren an.

Die alten Führerscheine bleiben natürlich gültig.

Weiterführende Scheine (SKS, SSS, SHS) oder andere Befähigungsnachweise im Bootsbereich (UBI, SRC/LRC, FKN/SKN, ...) werden nicht (!) im neuen Führerscheinformat aufgenommen. Diese bleiben in der bisherigen Form bestehen.

Im neuen Führerschein gibt es keinen Adresseintrag mehr. "Probleme" beim Umzug gibt es insofern nicht mehr.
Trotzdem enthält das Antragsformular ein Adressfeld wg des Postversands.
Die Prüfung im Hinblick auf den Eintrag "keine internationale Gültigkeit" bei nichtdeutschen Teilnehmern inkl. nichtdeutscher Adresse besteht weiter!

Der neue Schein wird direkt über die Bundesdruckerei an die auf dem Antrag angegebene Adresse versandt.
Nichtdeutsche Teilnehmer mit einer deutschen Adresse müssen unbedingt eine postalische Scheinzustellung über die angegebene Adresse gewährleisten, da Rückläufer u.U. über die Einwohnermeldeämter ermittelt werden könnten und damit Probleme vorprogrammiert sind.

Die Scheinausstellung über die Bundesdruckerei dauert mehrere Wochen.
Übergangsweise können sich Prüflinge vom zuständigen Ausschuss einen auf 3 Monate befristeten Schein für ca. 15,- EUR ausstellen lassen.

Mit der Umschreibung werden die beiden alten Führerscheine (SBF See und Binnen) eingezogen. Diejenigen, die in einem der beiden Scheine noch einen Stempeleindruck zur Befreiung nach dem Waffenrecht haben (entspricht dem S(!)KN bzw. großem Pyroschein mit Kal.4) würden mit der Umschreibung auf den neuen Sportbootführerschein im Kartenformat diesen Eintrag verlieren. Über die Verbände bekommen Betroffene nur der FKN ausgestellt (kleiner Pyroschein). Insofern stellt sich die Frage, ob eine Umschreibung in diesem Fall sinnvoll ist.

28.06.17: Unser Schulungsschiff hat einen neuen Motor - Suzuki 100 PS

Die Fahrstunden beginnen wieder ab Mi. 28.06., 18.00 Uhr ...

01.06.17:Angepasster Fragenkatalog für den Sportbootführerschein mit den Geltungsbereichen Binnen und See

Mit sofortiger Wirkung wurden die bisherigen Fragenkataloge für Binnen und See an die neue Sportbootführerscheinverordnung angepasst. Die Veränderungen sind eher redaktioneller Art - inhaltlich wurde nur der Geltungsbereich für den Binnenführerschein auf 20m (außerhalb des Rheins) aufgenommen.
Hier die beiden Links zu den Änderungen der betreffenden Fragen:
Binnen: Anpassungsliste Binnenfragen 01.06.2017 (Elwis)
See: Anpassungsliste Seefragen 01.06.2017 (Elwis)
BEACHTE: Die Prüfung am Sa. 24.06. wird noch mit den "alten" Formulierungen stattfinden!

24.05.17: Teilprüfungen werden von anderen Verbänden nicht mehr anerkannt!

Mit der neuen SpFV haben sich der Deutsche Seglerverband (DSV) und der Deutsche Motoryachtverband (DMYV) jeweils als eigenständige Prüfungsausschüsse positioniert. Beide Verbände dürfen Binnen, See, Funk, FKN und SKS getrennt voneinander prüfen.
Dabei ist zu beachten, dass bestandene Teilprüfungen von dem jeweils anderen Ausschuss nicht mehr anerkannt werden! Prüflinge entscheiden somit bei Erstantritt zu einer Prüfung, bei welchem Ausschuss der Schein komplett abgelegt wird. Je nach Ausschuss gibt es unterschiedliche Prüfungstermine, unterschiedliche Anträge und Anmeldeverfahren ... - die Prüfungsgebühren bleiben aber bundeseinheitlich identisch.

10.05.17: Neue Sportbootführerscheinverordnung (SpFV) gilt mit Wirkung 10.05.2017!

Am 09. Mai 2017 wurde die Sportbootführerscheinverordnung (SpFV) im Bundesgesetzblatt I Nummer 24 Seite 1016 verkündet und trat am 10. Mai in Kraft. Gleichzeitig treten die Sportbootführerscheinverordnungen Binnen und See außer Kraft.
Ab sofort wird nur noch ein Sportbootführerschein jedoch mit unterschiedlichen Geltungsbereichen abgelegt (Binnen, See). Diese werden bei Binnen zudem mit den Antriebsarten "unter Segel" sowie "unter Motor" angeboten.
Der Sportbootführerschein für den Geltungsbereich Binnen wurde auch für bestehende Fahrzeuge auf 20m erhöht (außer Rhein - hier bleiben die 15m).
Ab 01.01.2018 soll dann auch tatsächlich nur noch ein Sportbootführerschein (vergleichbar dem aktuellen Kfz-Führerschein) ausgegeben werden, bei dem in einem Dokument alle Sportbootführerscheine zusammengefasst werden. Die weiteren Scheine sind nach aktueller Planung davon aber ausgenommen.

24.04.17: Erhöhung der Prüfungsgebühren für SBF See und Binnen ab 01.05.

Mit der neuen SpFV werden ab 01.05.17 auch die Prüfungsgebühren für SBF Binnen und See durch das BMVI deutlich angehoben. Der SBF See wird als Einzelprüfung ca. 35,- EUR, der Binnen um ca. 25,- EUR teurer.
Für Kombinierer (See mit Binnen) werden die Veränderungen hingegen unwesentlich sein!
Mit der offiziellen Veröffentlichung passen wir umgehend unsere Website an.

19.04.17: Schweres Schiffsunglück in Rimini mit Bavaria 50!

segelreporter.com/panorama/schweres-unglueck-bora-treibt-bavaria-50-auf-die-mole-von-rimini-vier-opfer/

18.04.17: WSSC - Die neue Sportbootführerscheinverordnung kommt zum 01.05.2017!

Am 23.04. gibt es alle Infos für Prüfer und Segelschulen zur neuen SportbootFührerscheinVerordnung. Wir informieren euch ab 24.04. hier in den WSSC-News!

05.03.17: WSSC eröffnet die Praxis-Saison 2017 am Chiemsee!

Unser Motorboot ist am Aschermittwoch ins Wasser gekommen und am So. 05.03. waren die ersten Kursteilnehmer bereits auf dem Wasser!

03.03.17: Erste SKS-Praxisprüfung mit neuem Prüfungsprotokoll der WSSC

Fünf SKS-Teilnehmer haben sich der Praxisprüfung nach dem neuen Protokoll gestellt. Bis auf eine ärgerliche Patenthalse verlief die Prüfung zur vollsten Zufriedenheit der beiden Prüfer und des Ausbilders.
Unser Ausbildungskonzept wurde dadurch nochmals bestätigt!

22.02.17: Letzte freie Plätze bei unseren Segeltörns in Frühjahr 2017

Für alle drei Segeltörns in Kroatien (1x SKS-Segeltörn, 2x Skippertraining/Ausbildungstörn) gibt es nur noch wenige freie Plätze.

Hier die Links zu unseren Segeltörns:

17.02.17: Erste-Hilfe Seminar für die Ausbilder der WSSC

Alle aktuellen Ausbilder für die Saison 2017 haben erfolgreich bei einem Erste-Hilfe-Workshop "Notfall Maritim / Erste Hilfe auf SEE" teilgenommen.

30.01.17: Rubrik "Skipptertraining / Seemeilentörns" bei der WSSC eröffnet!

Aufgrund der großen Nachfrage und der veränderten SKS-Praxisprüfung (siehe Info v. 01.01.17) haben wir in diesem Jahr im April und Mai jeweils ein Skippertraing bzw. Seemeilentörn / Ausbildungstörn in unser Angebot aufgenommen. Die Törnroute entspricht der klassischen Kornatenroute inkl. KRKer Wasserfälle (Skradin) und des "Nationalparks Kornaten".
Die detaillierte Törnbeschreibung findet Ihr unter Skippertraining / Seemeilentörns ...

15.01.17: Neue Sportbootführerscheinverordnung!

Zum 01.05.17 tritt nach jetzigem Stand die neue SportbootführerscheinVO in Kraft. DMYV und DSV sind dann beide jeweils für Prüfungen zum SBF Binnen, SBF See, SKS, Funk, FKN, ... bestätigt. Zudem soll evtl. die Monatsfrist für Wiederholungsprüfungen bei SBF Binnen und See fallen.
Sobald die offiziellen Infos rausgegeben sind (So. 23.04.) geben wir diese an euch per Rundmail weiter!

01.01.17: Neues Prüfungsprotokoll für die SKS-Praxis!

Ab sofort (01.01.17) gilt das neue Prüfungsprotokoll für die SKS- Praxisprüfung.

Die wichtigsten Veränderungen:

  • für SKS unter Segel entfällt das MOB-Manöver unter Motor. Dafür kommt ein eigenes MOB-Manöver unter Segel mit Motorunterstützung. Das bisherige MOB-Manöver unter Segel bleibt erhalten. Beides sind Pflichtmanöver.
  • An- und Ablegen im Hafen sind ab sofort Pflichtmanöver. Dabei bleibt es dem Prüfling freigestellt, ob längsseits angelegt oder in eine Box gefahren wird.
  • Wenden oder Halsen/Q-Wende sind Pflichtmanöver!
  • Beidrehen/Beiliegen ist Pflichtmanöver!
  • Es muss jeweils eine Aufgabe aus den Bereichen "Seemannschaft/Fertigkeiten", "Wetterkunde", "Navigation" (inkl. Plotter!), "Motor, Elektrische Anlage, Gas" sowie "Seemannschaft/Manöver, Manöver unter Segel" (z.B. Vorbereiten der Yacht zum Ein- und Auslaufen, Segelsetzen/Bergen, Reffen, Aufschießer)!
Aufgrund dieser deutlichen Aufwertung macht es nur Sinn, wenn Teilnehmer Segelgrundlagen besitzen (z.B. SBF Binnen unter Segel oder fundierte Grundlagen aus dem Surfen/Kiten bzw. eine zusätzlich vorangestellte Ausbildungswoche am Meer).

Die stärkere Gewichtung der Theoriefragen in der Praxisprüfung führt dazu, dass Teilnehmer vorab am besten schon den Theoriekurs besuchen sollten, auch wenn alle relevanten Themen am Schiff zusätzlich besprochen werden.

Die Gutschrift für SBF Binnen Segelscheininhaber iHv 100sm gilt aktuell noch nicht! Es sind noch immer 300sm bis zum Tag der Praxisprüfung notwendig (Prinzip der "Lebzeitseemeilen").

 

blank
WSSC-Termine
ab Anfang Mai Schnuppersegeln
Segelgrundkurs
Segelscheinkurs
Sa. 14.07. Motor Meer
(SBF See)
Fr. 20.07. Seefunkkurs (SRC)
Sa. 21.07. Motor Binnen
(SBF Binnen Mo)
So. 22.07. UKW-Binnenfunk (UBI)
Sa. 04.08. Motor Meer
(SBF See)
So. 05.08. Motor Binnen
(SBF Binnen Mo)
Sa. 11.08. eNavi1805
Sa. 11.08. Segeln Binnen
(Theorie)
(SBF Binnen Sg)
Sa. 15.09. Segelschein Meer Theorie
(SKS)
Sa. 29.09. Segelschein Meer
(SKS-Törn, Veruda)
- - - - - - - - - - - - -
28.07. SBF See/Binnen, SKS Theorie, SRC/UBI, FKN Prüfung
15.08. SBF See/Binnen, SRC/UBI, FKN Prüfung
06.10. SBF See/Binnen Mo und Sg
05.10. SKS Praxis Prüfung
27.10. SBF See/Binnen Mo und Sg; SKS Theorie